offene Stellen:

Auszubildende/r Verkäufer/-in bzw. / Einzelhandels-Kauffrau /-Kaufmann

zum September 2017 bieten wir Interessenten die Möglichkeit der Ausbildung zum Verkäufer und/oder Einzelhandels-Kauffrau /-Kaufmann an.

Informationen hierzu entnehmen Sie dem rechten Teil der Seite.

 

 

 

Gesundheits-/Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in für Verkauf und Büro

in Teilzeit (20 Stundenwoche) von Montag - Freitag jeweils von 9:30 - 13:30 Uhr

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Übernahme allgemeiner Verwaltungsaufgaben (wie z.B. Buchung von Wareneingang und Einkaufsrechnungen, Reklamationsabwicklung, Vorbereitung von Projekten, Ablage von Unterlagen)
  • Beurteilen von Dekubitusstadien und Wunddokumentation vor Ort bei unseren Kunden
  • Beratung, Verkauf und Auftragsabwicklung im Sanitätshaus von eingewiesenen Produkten

     


    Ihr Profil:

    eine abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits-/Krankenpfleger/in, Kinderkrankenpfleger/in oder Altenpfleger/in mit praktischer Berufserfahrung, PKW-Führerschein, sowie Kenntnisse im Umgang mit dem PC

     

    Das erwartet Sie bei uns:

    • ein engagiertes, flexibles Team
    • ein Arbeitsplatz mit Entwicklungspotential
    • selbständige Arbeitsweise mit Eigenverantwortung

     

     

     

    Wir freuen uns auf Sie, als aufgeschlossenen Teamplayer mit Eigeninitiative, Einfühlungsvermögen für die Wünsche unserer
    Kunden und Engagement!

    schicken Sie Ihre Bewerbung per eMail an:

    bewerbung@walb-sanimedt.de

     

     

     

    allgemeine Information

    Wir bilden zum Verkäufer/in bzw. Kaufmann/-frau im Einzelhandel - Medizintechnik und Sanitätsfachhandel aus.

    Brachenspezifische Information:

    Im Fachbereich Sanitätsfachhandel beraten Sie und verkaufen an Kunden Artikel aus den Bereichen Rehabilitationsbedarf, Pflegeartikel für Pflegebedürftige, Rollstühle, Gehhilfen, Kompressionsstrümpfe, Brustepithesen und Bandagen / Orthesen, sowie alle weiteren Artikel, welche im medizintechnischen Sanitätsbereich benötigt werden. Dabei berät der Kaufmann/die Kauffrau die Kunden fachgerecht, setzt Vorgaben des verordnenden Arztes um und unterstützt die Kunden in der weiteren Handhabung des gekauften Artikels. Dabei erklärt er/sie die Funktionsweise und die Eigenschaften in Bezug auf Größe oder Material. Durch laufende interne und externe Schulungen lernt er oder sie die Materie bestens kennen, hält Ihr Wissen ständig auf dem neuesten Stand und ist an der aktuellen Entwicklung der Medizin und Medizintechnik interessiert.

    Im kaufmännischen Teil des Berufsbildes kümmert sich der Kaufmann/die Kauffrau um Abrechnungsmöglichkeiten durch die gesetzlichen Kostenträger und berät die Kunden auch in diesem Zusammenhang. Bei einer entsprechenden Position im Einzelhandel ist er oder sie auch für die Vorhaltung der Artikel zuständig, d.h. er oder sie muss den entsprechenden Überblick behalten, um die Artikel rechtzeitig vom Großhandel oder von den Herstellern nachzubestellen. Die Präsentation der Ware im Laden gehört ebenfalls zu den Tätigkeiten des Kaufmanns/der Kauffrau, wie auch die Kalkulation und das Auspreisen der Artikel.

    Aufgrund unserer breiten Ausrichtung erhalten Auszubildende auch Einbilck in den Fachbereich Medizintechnik und Ärztebedarf in unserem Betrieb. Hierbei werden Kenntnisse über den laufenden Bedarf und medizinische Geräte in Arztpraxen vermittelt. Hierzu gehört neben der telefonischen Beratung und Bestellentgegennahme auch die Auftragseingabe, -bestellabwicklung sowie Fakturierung. Darüber hinaus ist auch der Einblick in die repräsentative Außendiensttätigkeit in Arztpraxen Teil der Ausbildung.

    Allgemeine Information:

    Die Verkäufer/in absolviert eine zweijährige, Kaufleute im Einzelhandel benötigen für ihre Tätigkeit eine dreijährigen Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Darüber hinaus bedarf es für die Branche Sanitäts- und Rehabilitationsbedarf bzw. Medizintechnik viel Einfühlungsvermögen und Verständnis für kranke Menschen bzw. für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und medizinisches Interesse. Es wird eine hohe Kommunikationsfähigkeit vorausgesetzt, gleichzeitig braucht man für diesen Fachbereich auch handwerkliches Geschick, insbesondere ist aber auch der Umgang mit dem EDV-gestützen Warenwirtschaftssystem unumgänglich.

    Um eine Ausbildung zum Verkäufer/in bzw. Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel beginnen zu können, setzen wir mindestens den Qualifizierenden Hauptschulabschluss voraus.